WM Germany - Fussball WM 2006
Werbung schalten

Fussball WM 2006 in Deutschland
Bilder von der Fussball Weltmeisterschaft
WM Rekorde und Rekorde der Deutschen Fussball Nationalmannschaft
Unser DFB Team - Deutsche Fussball Nationalmannschaft
WM Fanmeilen - Public Viewing in Deutschland

WM Fan Shop - Weltmeisterschaft Shop für Fussball-Fans
Fussball Fanshop und Fanartikel zur Weltmeisterschaft
Fanartikel - Fussball und Fanshop zur Weltmeisterschaft
Fussball Flaggen aller Nationen der Weltmeisterschaft
Fussball Shop - Fussbälle und Trainingsbälle

Aktuelle Fussball Trikots und Retroshirts
Fussball Trikots und Retroshirts der Deutschen Nationalmannschaft
WM Trikots und Fussball Shirts aus allen Ländern
Retro Trikots und Fussball Retroshirts
Fussball Helden - Shirts und Trikots

Partnersuche - Singles und Kontaktbörse
Gewinnspiele, Quiz und Verlosung
Handy Logos und Klingeltöne
Wetten - Sportwetten und Fussball Wetten
Heisse Erotik Angebote für Sie und Ihn

Fussball WM 2010 in Südafrika
Fussball WM 2014 in Brasilien


Fussball Weltmeisterschaft auf WM Germany
Anzeige

WM Münzen

Anzeige

Lust auf Werbung?

Werbung schalten

Lust auf Werbung?

Anzeige

Lust auf Werbung?

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Lust auf Werbung?

Sommermärchen
Lust auf Erinnerungen an das "deutsche Sommermärchen"? Die deutsche Elf hat unter Klinsmann bei der "Fussball Weltmeisterschaft 2006" in Deutschland ein Stück Fussballgeschichte geschrieben.

Dies obwohl beim "Sommermärchen", trotz richtig toller Spiele, zum Schluss "nur" der dritte Platz fürs DFB Team heraussprang. Dennoch war ganz Deutschland im Fussballfieber und (wortwörtlich) aus dem Häuschen! Die Public Viewing Areas allerorts waren knallevoll. Hier findet Ihr die Spiele der deutschen Jungs. Zudem alle Finalspiele sowie auch alle Gruppen und Gruppenspiele der anderen Teams. Viel Spass!

Nachspiel zur Fussball WM 2006

"Klinsmann" wirft hin!!
Was zu befürchten war steht morgen in der "Bild"...
"Jürgen Klinsmann" hört definitv auf!! Er hat heute DFB-Präsident "Dr. Theo Zwanziger" und "Oliver Bierhoff" mitgeteilt, dass er (nach 712 Tagen im Amt) nicht mehr als deutscher Bundestrainer zur Verfügung steht. Als Kandidat für die Nachfolge ist sein Assistent (und Cheftaktiker) "Joachim Löw" im Gespräch.

Verständlich aber schade!!
Wir wünschen "Jürgen Klinsmann" alles, alles Gute für die Zukunft und sagen nochmals DANKE für die tolle WM!

Italien droht die nachträgliche Disqualifikation!
Seit dem WM-Finale zerbricht sich die Fussball-Welt vor allem über eine Frage den Kopf: "Was hat Italiens "Marco Materazzi" im WM Finale zu "Zinedine Zidane" gesagt?!"

Heute hat "Materazzi" zugegeben, "Zizou" im Finale beleidigt zu haben. WAS er gesagt hat, wollte er jedoch nicht weiter ausführen. Und das ist vielleicht auch besser so...

Der im März 2006 neu eingeführte "Disziplinarcodex" der FIFA (genauer der Artikel 55 Absatz 4) besagt folgendes...
"...Werden einem Team, aus dessen "Reihen" (also Spieler, Trainer aber auch Fans!) rassistische oder diskriminierende Äusserungen hervorgehen, drei Punkte abgezogen. Bei einem Ausscheidungsspiel (wie dem WM Finale) wird diese Mannschaft disqualifiziert!..."

Sollten "Materazzis" Beleidigungen gegen "Zidane" also rassistisch oder diskriminierend gewesen sein, kann (besser gesagt MUSS) die FIFA das italienische Team nachtäglich disqualifizieren. Das hätte für die Italiener die Aberkennung des WM Titels zur Folge!!

Trotz WM Gewinn...
das ist sicher nicht das allerbeste Fussball Jahr der Azzurri!

FIFA ermittelt degen "Zidane"
"Zinedine Zidane" droht die Aberkennung seines Titels als bester Spieler dieser Fussball WM. Dies teilte der Präsident der FIFA, "Joseph Blatter" mit. Die Wahl "Zidanes" fand schon VOR dem Finalspiel Frankreich - Italien statt, weshalb Zidanes Kopfstoss gegen den Italiener Marco Materazzi nicht mehr in die Entscheidung der Journalisten miteinfliessen konnte!

Randnotizen & WM Splitter
"Miroslav Klose" wird mit seinen 5 Treffern Torschützenkönig der Fussball WM 2006.

"Lukas Podolski" wird als "bester Nachwuchsspieler" der WM geehrt.

"Zinedine Zidane" (Spitzname "Zizou = weisse Katze“) wird (trotz des Aussetzers im Finale) von den Sport-Journalisten zum "besten Spieler der Weltmeisterschaft" gewählt. Dafür erhält er den "goldenen Ball".

Italien ist bei der WM 2006 auch wieder "Schwalben-Weltmeister". Bereits vor dem Finale wurden 32 Flugübungen der Italiener ohne gegnerischen Einfluss gezählt. Nicht schlecht in nur 6 Spielen!

Das deutsche Team fliegt am Sonntag (also dem Tag nach dem "Kleinen Final" gegen Portugal) von Stuttgart nach Berlin und bedankt sich auf der Fanmeile am Brandenburger Tor bei den deutschen Fans für die tolle Unterstützung!


Das Finale (Endspiel)
Kleine Finale (Platz 3)
Die Spiele im Halbfinale
Die Spiele im Viertelfinale
Die Spiele im Achtelfinale


Die Spiele im Überblick - Finale WM 2006
Finale (Endspiel)
09.07. 20:00 ARD Italien 1:1 Frankreich

Italien gegen Frankreich - 1:1 (5:3 nach Elfm.)
Jetzt steht der Fussball Weltmeister 2006 endgültig fest!
Italien besiegt Frankreich im Elfmeterschiessen und wird damit zum vierten Mal (nach 1934, 1938, 1982) Weltmeister.



Die Spiele im Überblick - Kleine Finale WM 2006

Kleines Finale (Spiel um Platz 3)
08.07. 21:00 ZDF Deutschland 3:1 Portugal

Deutschland gegen Portugal - 3:1
Na also, es geht doch!!!
Das deutsche Team beendet nach einem erfrischend offensiven Spiel mit einem klaren Sieg eine phantastische Weltmeisterschaft. Deutschland beendet damit 2006 zum dritten Mal (nach 1934 und 1970) eine WM auf Rang drei. Und die Party in Deutschland geht weiter...

Zum Spiel... Vor phantastischer Kulisse (52.000 Zuschauern) läuft eine stark reduzierte deutsche Mannschaft (Ausfälle von "Ballack", "Friedrich", "Mertesacker", "Borowski" und "Huth") im Stuttgarter "Gottlieb Daimler Stadion" auf. "Bastian Schweinsteiger" entscheidet mit seinen 2 Toren (in der 56. und 78. Minute) und dem erzwungenen Eigentor von "Petit" in der 61. Minute das Spiel fast im Alleingang.
Der portugiesische Altstar "Figo" wurde in seinem "Abschiedspiel" erst in der 76. Minute eingewechselt. Nur 10 Minuten später zeigt er durch eine traumhafte Hereingabe seine Klasse. "Gomes" lässt sich diese Chance nicht entgehen und köpft in der 87. Minute zum 3:1 Endstand ein.

"Oliver Kahn" zeigte ein tolles Spiel und vereitelte durch seine Paraden gute Torchance der Portugiesen. Schade, dass der 37jährige Keeper (FC Bayern) direkt nach dem Spiel seinen Rückritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekannt gab. Wir sagen "Danke Olli für das letzte Jahrzehnt!!"

So, das wars. Hoffen wir, dass "Jürgen Klinsmann" seinen Vertrag als Nationaltrainer verlängert und bis zur WM 2010 weitermacht!
Wir gratulieren dem deutschen Team und freuen uns auf das Finale "Italien gegen Frankreich" (Morgen, Sonntag, 20.00 Uhr in der ARD).


Die Spiele im Überblick - Halbfinale WM 2006


Halbfinale
04.07. 21:00 ZDF Deutschland 0:2 Italien
05.07. 21:00 ZDF Portugal 0:1 Frankreich

Portugal gegen Frankreich - 0:1
Was setzt sich durch? Südeuropäischer Ballzauber oder der geradlinige Spielstil der Franzosen? 66.000 Zuschauern in der ausverkauften FIFA WM Arena München erhofften sich ein spannendes Spiel.

Zum Spiel... Nach anfänglichen Schwächen steigerten sich das vor allem das französiche Team. Den Treffer zum 1:0 erzielte "Zinedine Zidane" in der 32. Minute per Elfmeter. Die Brasilien- Bezwinger versuchten unermüdlich den Vorsprung weiter auszubauen. Aber auch Portugal hatte den Ausgleich mehrfach auf dem Fuss. Ein Treffer wollte (hüben wie drüben) aber nicht mehr fallen.

Damit stehen jetzt auch die Finalgegner von Deutschland und Italien fest. Italien muss im Finale am Sonntag (09. Juli) in Berlin gegen Frankreich ran. Deutschland trifft im kleinen Finale (Samstag, 08. Juli) in Stuttgart im Spiel um den 3. Platz auf Portugal.

Deutschland gegen Italien - 0:2
Unnötig und vor allem SCHADE!!!
Die deutsche Mannschaft hat verloren!

Zum Spiel... Nach 90 Minuten 0:0. Dann 2 x15 Minuten Verlängerung.
In der allerletzen Minute der Verlängerung schiesst Italien noch 2 Tore.
Italien ist im Finale, Deutschland spielt am 08. Juli um Platz 3.

Wir sagen DANKE...
Danke an das deutsche Team, an Jürgen Klinsmann, Joachim Löw, Oliver Bierhoff und Andreas Köpke.

Danke für die vielen schönen Momente, die Ihr uns geschenkt habt!
Danke für die fantastischen Spiele, die wir von Euch sehen durften!

Aber auch Danke, dass Ihr ganz Deutschland geeint habt. Danke, dass wir Deutsche erstmals seit Jahrzehnten Stolz auf unser Land sein durften. Danke, dass wir die deutsche Fahne schwenken durften ohne "schief angeschaut" zu werden. Und besonderen Dank dafür, dass Eure positive Stimmung ein ganzes Land angesteckt hat!!

Danke für alles!!

Jungs Ihr seid SUPER!!


Meinungen vor dem Halbfinale - WM 2006

Bitte fair bleiben...
Montag, 03. Juli 2006

Morgen, Dienstag 21.00 Uhr, Deutschland gegen Italien, ein Klassiker.
In der Vergangenheit hatten wir bei diesen Begegnungen stets auch grosse Sympathien für das ialienische Team. Aber so sehr wir Italien und seine Bewohner lieben, so sehr wir den italienischen Fussball bewundern... damit ist jetzt Schluss!

Nicht genug, dass Italien unseren geliebten (Problem-) Bären "Bruno" (JJ1) von uns fordern, jetzt werden die Italiener auch noch unsportlich!

Nachdem die italienischen Medien offensichtlich nicht an einen Sieg aus eigenen Kräften glauben, verpetzen die "Saubermänner" das deutsche Team bei der FIFA! Und die FIFA spricht dazu auch noch ein "weises" Urteil. "Torsten Frings" wird für ein Spiel (=Halbfinale) gesperrt, ein weiteres Spiel wurde zur "Bewährung" ausgesetzt.

Allzu glücklich kann die FIFA mit Ihrem "ein bisschen Brutalo-Frings"- Urteil aber wohl nicht sein. Einige Gründe...

  1. Entweder hat "Frings" zugeschlagen oder nicht. Eine Strafe auf "Bewährung" gibt keinen Sinn und gab es bisher auch noch nie...

  2. Der Schiedsrichter stand nur einige Meter daneben und hat den angeblichen "Fautschlag" weder mitbekommen noch geahndet...

  3. Selbst das angebliche "Opfer", der Argentinier "Julio Cruz" beteuerte, nicht geschlagen worden zu sein...

Wie auch immer - Thorsten Frings ist für das Halbfinale gesperrt. Ersetzt wird er durch "Tim Borowski" oder "Sebastian Kehl".
Und die "Nationalhelden der Squadra Azzurra" müssen jetzt immer noch zeigen, dass sich ein Sieg mit allen Mitteln lohnt!

Zum Schluss noch 2 Tipps an den Schiedrichter der Begegnung, "Benito Archundia" aus Mexiko...

  1. Nehmen Sie kein Geld von italienischen Fuktionären! Auch wenn es verlockend ist - früher oder später kommt es doch raus...

  2. Fallen Sie nicht auf die "Schwalben" der Italiener rein! Diese werden sicher wieder die eine oder andere "Flugübung" im deutschen Strafraum zum Besten geben...

Deutsche Hilfe für "Bella Italia"!!
Dienstag, 04. Juli 2006

Heute um 21.00 Uhr kommt es zum absoluten Fussball Klassiker "Deutschland gegen Italien".

Um die deutsch-italenischen Beziehungen wieder zu verbessern, muss das deutsche Team die Italiener heute nach Hause schicken!

Warum?

Weil sich fast die gesamte italienische Nationalmannschaft für die kommende Saison noch einen neuen Brötchengeber suchen muss!
8 der 11 italienischen Spieler sind in Vereinen (u.a. Juventus Turin), denen, nach dem italienische Fussball- und Bestechungs-Skandal, der Zwangsabstieg in die 3. Liga (vgl. Regionalliga) droht!

Also Klinsmänner seid fair. Helft den Italienern und gebt den Arbeitslosen in Spe die nötige Zeit für ihre Bewerbungsgespräche!!


Die Spiele im Überblick - Viertelfinale WM 2006


Viertelfinale
30.06. 17:00 ARD Deutschland 1:1 Argentinien
30.06. 21:00 ARD Italien 3:0 Ukraine
01.07. 17:00 ZDF England 0:0 Portugal
01.07. 21:00 ARD Brasilien 0:1 Frankreich

Deutschland gegen Argentinien - 1:1 (5:3 nach Elfm.)
Deutschland besiegt Argentinien im Elfmeterschiessen mit 5:3 Toren und steht damit im Halbfinale! Riesenlob an Jürgen Klinsmann! Er hat ein echtes Team geformt, eine Mannschaft, die zusammenhält, fightet und mit unbändigem Siegeswillen weiterkämpft und die Nerven behält auch wenn es mal nicht so (easy) läuft!! Sehr schön!

Zum Spiel.... Die deutsche Mannschaft zeigte anfangs ein mässiges Spiel. Nervös, zerfahren, wenig Spielfluss, viele Fehlpässe und viel zu viel Respekt vor der argentinischen Mannschaft. Die Argentinier standen aber auch sehr kompakt und lauerten auf Ihre Chance. Zur Pause 0:0.

Direkt nach der Pause traf "Ayala" in der 49. Minute nach einer Ecke zum 1:0 für Argentinien. Sein direkter Bewacher "Miroslav Klose" pennt! Frischer Wind kam nachdem "Odonkor" und "Neuville" eingewechselt wurden. Besonders "Odonkor" zeigte sich respektlos, dribbelte, lief viel und spielte sich in die Herzen der 72.000 Zuschauer im Berliner Olympiastadion. Nach dem Rückstand zeigte das deutsche Team endlich einige Male seine Klasse. In der 80. Minute köpfte "Klose" nach Zuspiel von "Borowski" zum verdienten 1:1 ein. Klose hat mit seinem 5. Tor in WM 2006 nun bereits 10 Treffer bei einer Weltmeisterschaft erzielt (Statistik bei "WM Rekorde" unter "Torjäger").
Die 2 x 15 Minuten Verlängerung nach der regulären Spielzeit verlief torlos, Ballack hielt mit Wadenkrämpfe tapfer durch.

Im Elfmeterschiessen blieb Deutschlands Nummer 1 "Jens Lehmann" cool und hielt 2 Elfmeter der Argentinier (von "Ayala" und "Cambiasso"). "Neuville", "Ballack", "Podolski" und "Borowski" zeigten keine Nerven und verwandelten ihre Elfer sicher für Deutschland. Bravo Jungs!

Zum Schluss noch ein Lob an den slowakischen Schiedsrichter "Lubos Michel", der das Spiel souverän und absolut perfekt pfiff. Und an "Oliver Kahn", der sich sehr fair und sportlich zeigte als er "Konkurrent Lehmann" vor dem Elfmeterschiessen motivierte.

Italien gegen Ukraine - 3:0
Italien besiegt im ausverkauften FIFA WM Stadion in Hamburg die Ukraine erwartungsgemäss mit 3:0.

Zum Spiel... Die "Squadra Azzura" dominierten vor 50.000 Zuschauern die erste Halbzeit. Bereits in der 6. Minuten ging Italien nach einem Treffer von "Zambrotta" in Führung. Nach der Pause machte die Ukraine mächtig Druck und hatte ein paar sehr gute Torchancen. Doch statt des Ausgleichs fiel in der 59. Minute das 2:0 durch "Toni". In der 69. Minute machte das italienische Team mit dem 3:0 (ebenfalls durch "Toni", nach Vorarbeit des überragenden "Zambrotta") alles klar.

Damit kommt es nächsten Dienstag im Halbfinale in Dortmund wieder zum Fussball- Klassiker "Italien gegen Deutschland". Die Italiener sind hoch motiviert. Der Einzug ins Halbfinale ist Balsam für die Seele der Tifosi, die nach dem Riesenskandal in der italienischen Liga endlich wieder Grund zum Jubeln haben. Aber auch das deutsche Team möchte sich für die 1:4 Schlappe im letzten Spiel gegen Italien (Testspiel am 01.März 2006 in Florenz) revanchieren!

In Namen aller deutschen Italien-Urlauber hoffen wir, dass Deutschland das Spiel gewinnt. Ansonsten werden die Touristen das Spielergebnis sicher noch öfters hören als ihnen lieb ist...
(...1982 verlor Deutschland im WM-Finale gegen Italien mit 3:1. Italien war stolzer Weltmeister. Egal wo man sich zu der Zeit in Italien als Deutscher "outete", wurde man statt mit "ciao" oder "bon giorno" stets mit einem fröhlichen "tre a uno" (= ital."Drei zu Eins") begrüsst...)


England gegen Portugal - 0:0 (3:1 nach Elfm.)
Na also, es geht doch! England zeigt gleich in den ersten 10 Minuten der regulären Spielzeit mehr Bewegung und Action als in allen bisherigen Gruppenspielen zusammen.

Zum Spiel... Die ersten Minuten des Spiels waren wunderbar. Ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften. Nach diesem furiosen Auftakt erinnerte die Partie dann aber stark an das gestrige Spiel der Deutschen gegen Argentinien. Zur Pause 0:0. Nach der Pause wenig Besserung. In der 51. Minute wurde "Beckham" erschöpft ausgetauscht. In der 61. Minute bekam (die einzige englische Sturmspitze) "Rooney" die rote Karte. (Der Grund war nicht ganz ersichtlich, vermutlich wegen Treten?!). Der schwedische England-Coach "Sven-Göran Eriksson" brachte als Ersatz "Crouch" ins Spiel. "Hargreaves" (FC Bayern) unterstützte ihn in der Spitze. Auch Portugal hat einige sehr gute Chance, "Deco" (der seine Rot-Sperre auf der Bank absass) fehlte an allen Ecken und Enden. Ende der 2. Halbzeit kam dann wieder Leben ins Spiel, Tore fielen keine.

Auch die Verlängerung war schön anzuschauen, blieb aber ebenfalls torlos. Das 3. Elfmeterschiessen dieser WM (nach "Schweiz-Ukraine" und "Deutschland-Argentinien") wurde zum echten Nerven-Krimi.

Portugal beginnt...
1. Elfmeter Portugal: "Simao" verwandelt (1:0)
2. Elfmeter England: "Lampards" Schuss wird von "Ricardo" gehalten
3. Elfmeter Portugal: "Viana" schiesst an den Pfosten
4. Elfmeter England: "Hargreaves" verwandelt für England (1:1)
5. Elfmeter Portugal: "Petit" schiesst am Tor vorbei
6. Elfmeter England: "Ricardo" hät den Schuss von "Gerrard"
7. Elfmeter Portugal: "Postiga" trifft für Portugal (2:1)
8. Elfmeter England: "Carragher"trifft - Wiederholung! Der Ball war noch nicht freigegeben - 2. Versuch - "Ricardo" lenkt den Ball an die Latte
9. Elfmeter Portugal: "Ronaldo" trifft (3:1). Portugal ist weiter!!

Portugal ist damit dank seines hervorragenden Torhüters "Ricardo" (der gleich 3 Elfmeter gehalten hat) im Halbfiale und trifft auf den Sieger der Partie "Brasilien gegen Frankreich" (Heute, 21.00 Uhr, ZDF & Premiere)

Brasilien gegen Frankreich - 0:1
Die Neuauflage des WM-Finales von 1998 im ausverkauften Frankfurter WM Stadion (48.000 Zuschauern) lies viel erwarten. Damals wurde Frankreich mit einem klaren 3:0 Sieg im eigenen Land Weltmeister...

Zum Spiel... Auch dieses Viertelfinalspiel begann müde. Brasilien lies eine klare Linie vermissen, Frankreich war bemüht. Kurz vor der Halbzeit hatte "Juan" noch richtig Glück, dass er für seine Attacke gegen den aufs Tor stürmenden französischen "Vieira" nur Gelb sah. Zur Halbzeit 0:0.
Als "Henry" in der 57. Minute das 1:0 für die älteste Mannschaft des Turniers schoss wurde die Partie lebhafter. Beide Teams hatten einige gute Torchancen. Besonders die "Equipe Tricolore" steigerte sich zum Ende des Spiels noch erheblich, konnte jedoch gegen die letargisch herumstehenden Brasilianer kein Tor mehr erzielen. Bester Mann auf dem Feld war Frankreichs Fussball-Oldie "Zinedine Zidane"

Frankreich steht im Halbfinale und spielt kommenden Mittwoch (05. Juli) in München gegen Portugal. Mit Brasilen scheidet die letzte "Nicht-EU" Mannschaft bei der WM aus. (Dies gab es zuletzt vor 24 Jahren). Ab jetzt heisst es also "Willkommen bei der Fussball Europameisterschaft 2006 in Deutschland"...


Die Spiele im Überblick - Achtelfinale WM 2006


Achtelfinale
24.06. 17:00 ZDF Deutschland 2:0 Schweden
24.06. 21:00 ZDF Argentinien 2:1 Mexiko
25.06. 17:00 RTL England 1:0 Ecuador
25.06. 21:00 RTL Portugal 1:0 Niederlande
26.06. 17:00 ARD Italien 1:0 Australien
26.06. 21:00 ZDF Schweiz 0:0 Ukraine
27.06. 17:00 ARD Brasilien 3:0 Ghana
27.06. 21:00 ARD Spanien 1:3 Frankreich

Deutschland gegen Schweden - 2:0
Deutschland gewinnt vor 66.000 Zuschauer in der FIFA Arena München gegen den "Geh-Heim-Favoriten" Schweden klar und souverän mit 2:0 durch 2 Tore von "Prinz Poldi" (Lukas Podolski) in der 4. und der 12. Minute. Damit hat Podolski bereits 15 Treffer in seinen 21 Länderspielen unter Jürgen Klinsmann erzielt!

Auch die (anfänglichen) Probleme in der deutschen Abwehr scheinen endgültig gelöst. Das deutsche Team ist nunmehr bereits das dritte Spiel ohne Gegentreffer.

Als nächstes spielt Deutschland im Viertelfinale am 30. Juni (17.00 Uhr) in Berlin gegen Argentinien. Nach einem müden Spiel gegen Mexiko hiess es nach Ende der regulären Spielzeit noch 1:1. Das zweite und somit entscheidende Tor schoss Argentinien erst in der Verlängerung...

Die weiteren Stationen des deutschen Teams zum Finale
30. Juni 2006 - Viertelfinale in Berlin gegen Argentinien
04. Juli 2006 - Halbfinale in Dortmund (evt. gegen Italien?)
09. Juli 2006 - Finale in Berlin (evt. gegen Brasilien?)

Argentinien gegen Mexiko - 2:1 (nach Verl.)
Argentinien gewinnt mit einem Tor in der Verlängerung nach einem schlechten und langweiligen Spiel mit 2:1 (1:1 nach 90 Minuten) vor 43.000 Zuschauern im Leipziger Zentralstadion gegen Mexiko.

Zum Spiel... Nach einem guten Start und einem frühen Tor der Mexikaner (6. Minute) hiess es nach einem Eigentor der Mexikaner in der 10. Minute 1:1. Danach flachte das Spiel immer mehr ab. Besonders die Argentinier enttäuschten - kein Spielwitz, keine Kunststücke, keine geschlossene Mannschaft, etc. Grösster argentinischer Unterhaltungsfaktor war Fussball-Legende und Lebemann "Diego Maradonna" bei seinen Turnereien im VIP-Bereich und auf der Tribüne.

Wenn Argentinien sich nicht erheblich verbessert, hat es gegen die deutsche Mannschaft am nächsten Freitag nicht den Hauch einer Chance! In jedem Fall muss sich das deutsche Team vor den grossen Namen nicht verstecken!

England gegen Ecuador - 1:0
Gääähn! Langeweile pur. Für alle die das Ende des Spiels verschlafen haben....

Zum Spiel... England setzt seine lahmen Spielweise bei dieser WM fort.
Das einzige Tor fiel in der 60. Minute als "David Beckham" einen Freistoss aus rund 25 Meter verwandelte.
Das hat immerhin gereicht, dass der selbsternannte "Titelaspirant England" in die nächste Runde kommt. Sollte sich die Mannschafts- leistung jedoch nicht erheblich verbessern ist England im Spiel gegen Portugal sicher der nächste "Geh-Heim"-Favorit...

Portugal gegen Niederlande - 1:0
Eine stolze Bilanz... Zwölf gelbe und vier Gelb-Rote-Karten, also insgeamt 16 gelbe Karten! Und es hätten noch mindestens 2 rote Karten mehr sein müssen (wie nach dem Kopfstoss von "Luis Figo" gegen "van Bommel", den der Schiedrichter nicht sah)!
In der Fussball-Schlacht von Nürnberg (ausverkauftes Frankenstadion mit 41.000 Zuschauern) lagen auf beiden Seiten die Nerven blank. Zum Ende der Partie standen bei beide Mannschaften jeweils nur noch 9 Spieler auf dem Platz.

Zum Spiel.... Nach dem Tor von "Maniche" in der 23. Minute versprach es spannend zu werden. Holland setzte zum Sturmlauf an, Portugal konterte. Leider zeigten die beiden Top-Teams jedoch nur viel zu selten ihr fussballerisches Können.
In der zweiten Halbzeit viele unschöne Szenen. Unnötige und harte Fouls nahmen permanent zu. Schiedsrichter Iwanow war fast nur noch damit beschäftigt, Karten zu verteilen. Das bunte Kartenspiel war somit WM-Rekord, aber wahrlich keine Empfehlung für den Fussball!

Die Niederlande fährt nach Hause. Dort wird Coach "Marco van Basten" sicherlich erklären müssen, warum der Stürmerstar "van Nistelrooy" auf der Bank sass, während der Sturm der Holländer auf dem Feld trotz vieler guter Chancen den Ball nicht ins Netz bekam...

Italien gegen Australien - 1:0

Uppps... Da waren wir wohl etwas voreilig, als wir Italien als Halbfinal- Gegner von Deutschland getippt haben! Das ist sicher (noch) nicht das Team, dass man von diesen grossen italienischen Namen erwartet!

Zum Spiel... Australien spielte gut mit, hatte über weite Strecken mehr Spielanteile. Aber die italienische Abwehr stand gut und massiv. In der 51. Minute flog "Materazzi" nach einer roten Karte vom Platz. Australien konnte diesen Vorteil jedoch nicht nutzen. Nach 90 Minuten gab es die (obligatorischen) 3 Minuten Nachspielzeit.

In den allerletzten Sekunden (93. Minute) holt "Grosso" noch einen Elfmeter heraus. "Furbo" (= listig, schlau) wird man in Italien sagen...
Der in der 74. Minute eingewechselte "Totti" lies sich diese Chance nicht entgehen und setzte den Ball souverän und abgeklärt ins Netz!
Italien gewinnt (ein wenig glücklich) mit 1:0 und ist damit weiter!

Zum Ende noch ein kurzes Lob an die ARD. Beim Strafstoss in der letzten Minute zeigte die Bildregie die Augen von "Totti" (in den "langen Sekunden" direkt vor dem Elfer) im Vollbild. Das erinnerte stark an das Duell in dem Western "Spiel mir das Lied vom Tod...." Sehr schön!!

Schweiz gegen Ukraine - 0:0 (0:3 nach Elfm.)
Die Schweizer sind ein nettes aber sehr stures Bergvolk. Und wenn die Schweizer etwas nicht wollen, dann kann die auch niemand überreden. Und die Schweizer wollten heute einfach kein Tor schiessen! Nicht einmal einen Elfmeter wollten Sie den Ukrainern ins Netz setzen...

Zum Spiel... Die 45.000 Zuschauer in der Kölner WM Arena sahen eine äusserst müde und zerfahrene Partie mit wenigen Chancen und ohne grosse Höhepunkte. Zu lähmend war auf beiden Seiten die Angst vor einem Gegentreffer. Als es auch nach 2 x 15 Minuten Verlängerung noch 0:0 stand, kam es zum ersten Elfmeterschiessen dieser WM.

Nachdem die Bundesliga-Spieler "Streller", "Barnetta" und "Cabanas" für die Schweiz allesamt am "bösen Blick" des ukrainischen Torwart scheiterten, verwandelte "Gusev" den entscheidenden Elfmeter für die Ukraine zum 3:0 für die Ukraine.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Zuschauer in Leipzig heute weder das schönste Spiel der WM noch den zukünftigen Weltmeister gesehen haben. Der WM-Neuling Ukraine ist weiter und trifft im nächsten Spiel auf die Italiener, die in Ihrem heutigen Spiel ebenfalls nicht glänzen konnten...

Übrigens hat die Schweiz damit einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie hat es in der Geschichte der WM eine Mannschaft geschafft nicht einen einzigen Elfmeter zu verwandeln.

Brasilien gegen Ghana - 3:0
Ja, wann zaubern sie denn??? 65.000 Zuschauer hofften in Dortmund auf einen brasilianischen Ball-Zauber. Dieser blieb bis auf einige wenige Lichtblicke erneut aus. Brasilien lebt weiterhin mehr von seinen guten Einzelspieler als von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Das Spiel blieb durch das Team von Ghana dennoch unterhaltsam.

Zum Spiel... Der klare 3:0 Sieg der "Selecao" durch Tore von "Ronaldo" (5. Minute), "Adriano" (46. Minute) und "Ze Roberto" (in der 84. Minute) lassen das Spiel sehr viel eindeutiger enden als es tatssächlich war. Das frühe Tor gab dem Favoriten keine Sicherheit. Ghana präsentierte sich als gleichwertiger Gegner. Stets lag der Ausgleich durch die "Black Stars" näher als der Ausbau der Führung durch die Brasilianer.

Mit flüssigen Kombinationen, schnell durchs Mittelfeld, erspielten sich Ghana sehr gute Torchancen. Allerdings fehlte ihnen im Abschluss ein kaltschnäuziger Torjäger... und wohl auch etwas Glück.

Auch nach dem zweite Tor der Brasilianer durch "Adriano" (stand eigentlich klar im Abseits) nach Flanke von "Cafu" kurz vor der Halbzeit resignierte Ghana nicht.

Ghana blieb gefährlich. Erst nach der gelb-rote Karte von "Gyan" (nach einer "Schwalbe") besiegelte der dritte Treffer durch "Ze Roberto" dann endgültig das Aus für Ghana.

Brasilien ist weiter und feiert damit den elften WM Erfolg in Serie. Mit Ghana verabschiedeten sich heute die letzten Vertreter des Schwarzen Kontinents mehr als würdig von dieser WM ! (Selbst der brasilianische Trainer lobte in der anschliessenden Pressekonferenz Ghana für sein Auftreten!)

Durch seinen 15. Treffer in einer WM löst (Grosses-dickes-) "Ronaldo" den bisherigen Rekordhalter (kleines-dickes) "Müller" (gemeint ist der "Bomber der Nation", die deutsche Fussball-Legende "Gerd Müller" mit insgeamt 14 WM-Toren) nach nunmehr 32 Jahren als erfolgreichster WM-Torjäger aller Zeiten ab!

Spieler Land Tore
Ronaldo Brasilien 15 Tore
Gerd Müller Deutschland 14 Tore
Just Fontaine Frankreich 13 Tore
Pelé Brasilien 12 Tore
Jürgen Klinsmann Deutschland 11 Tore
Sandor Kocsis Ungarn 11 Tore

Die besten Torschützen der WM 2006
Wer sind die besten Torschützen bei dieser WM. Wer hat die meisten Treffer bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland erzielt?

Mit 5 Treffern uneinholbar auf "Platz 1" ist Miroslav Klose. Auf "Platz 2" folgen neben Lukas Podolski (Germany) auch 2 Argentinier (Crespo und Rodriguez), 2 Franzosen (Zidane und Henry) sowie 2 Spanier (Torres und Villa). Der letzte im Bunde mit 3 Treffern bei der WM ist Ronaldo (Brasilien) der damit den legendären Rekord von Gerd Müller (Germany) als erfolgreichster WM-Torjäger aller Zeiten übertrifft.

Platz Tore Torschütze Land
1. 5 Miroslav Klose Deutschland
       
2. 3 Lukas Podolski Deutschland
    Hernan Crespo Argentinien
    Thierry Henry Frankreich
    Maxi Rodriguez Argentinien
    Ronaldo Brasilien
    Fernando Torres Spanien
    David Villa Spanien
    Zinedine Zidane Frankreich

Spanien gegen Frankreich - 1:3
"Alt siegt gegen jung". Sicher kein grosses Spiel, dass diese 2 Teams heute ablegten. Besonders in der erste Hälfte war das Spiel mehr von Taktik denn von spielerischer Spannung geprägt. Nur in einzelnen Momenten liessen diese beiden grossen Mannschaften ihre Klasse erkennen...

Zum Spiel... Nach der Führung für Spanien durch "Villa" in der 27. Minute konnte Frankreich durch "Ribery" in der 40. Minute ausgleichen. Die nächsten 5 Minuten bis zur Halbzeitpause waren dann die besten des ganzen Spiels. In der 82. Minute erzielt "Vieira" eher unverhoft nach einem Freistoss des französischen "Fussball-Oldies Zidane" per Kopf das vorentscheidende 2:1. In der 91. Minute macht "Zidane" nach Zuspiel von "Wiltord" dann mit einer sehenswerten Einzelleistung alles klar.

Randnotiz: Die einzigen drei gelben Karten bei der "Equipe Tricolore" bekamen die drei Torschützen.

Die französichen Haudegen sind weiter. Das junge und sympatische Team der Spanier verliert das erste Spiel seit zwei Jahren und fährt wieder heim. Frankreich trifft im Viertelfinale auf Brasilien. Das Spiel am Samstag verspricht einiges. Schliesslich haben die Brasilianer mit den Franzosen noch "eine Rechnung* offen"...
(*Brasilien verlor das letzte Mal bei einer WM im Finale der WM 1998 in Frankreich gegen die "Equipe Tricolore" mit 0:3 !)

Somit haben es alle "ehemaligen Weltmeister", die bei der Fussball WM 2006 angetreten sind, bis ins Viertelfinale geschafft (siehe Liste**).

Weltmeister** Titel Jahre
Brasilien 5 Titel 1958, 1962, 1970, 1994, 2002
Deutschland 3 Titel 1954, 1974, 1990
Italien 3 Titel 1934, 1938, 1982
Argentinien 2 Titel 1978, 1986
England 1 Titel 1966
Frankreich 1 Titel 1998

Weiter gehts am 30. Juni (17.00 Uhr) mit dem Spiel "Deutschland gegen Argentinien". Das Spiel wird live in der ARD und im Pay-TV auf Premiere übertragen...

Anzeige



Ergebnisse Spiele (Gruppen) Fussball WM 2006


Die Gruppen (Vorrunde) bei der Fussball Welteisterschaft 2006.
Die Ergebnisse aller Spiele und die aktuellen Tabellen in den Gruppen.

WM Gruppe A WM Gruppe B WM Gruppe C WM Gruppe D
Deutschland England Argentinien Mexiko
Costa Rica Paraguay Elfenbeinküste Iran
Polen Trinidad/Tobago Niederlande Angola
Ecuador Schweden Serbien/Monten. Portugal

WM Gruppe E WM Gruppe F WM Gruppe G WM Gruppe H
Italien Brasilien Frankreich Spanien
Ghana Kroatien Schweiz Ukraine
USA Australien Südkorea Tunesien
Tschechien Japan Togo Saudi Arabien



Fussball WM 2006: Spiele Gruppe A


Vorrunde Gruppe A
09.06. 18:00 Deutschland 4:2 Costa Rica
09.06. 21:00 Polen 0:2 Ecuador
14.06. 21:00 Deutschland 1:0 Polen
15.06. 15:00 Ecuador 3:0 Costa Rica
20.06. 16:00 Costa Rica 1:2 Polen
20.06. 16:00 Ecuador 0:3 Deutschland

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Deutschland 3 3 0 0 8:2 +6 9
2. Ecuador 3 2 0 1 5:3 +2 6
3. Polen 3 1 0 2 2:4 -2 3
4. Costa Rica 3 0 0 3 3:9 -6 0
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe B


Vorrunde Gruppe B
10.06. 15:00 England 1:0 Paraguay
10.06. 18:00 Trinidad/Tobago 0:0 Schweden
15.06. 18:00 England 2:0 Trinidad/Tobago
15.06. 21:00 Schweden 1:0 Paraguay
20.06. 21:00 Paraguay 2:0 Trinidad/Tobago
20.06. 21:00 Schweden 2:2 England

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. England 3 2 1 0 5:2 +3 7
2. Schweden 3 1 2 0 3:2 +1 5
3. Paraguay 3 1 0 2 2:2 0 3
4. Trinidad/Tobago 3 0 1 2 0:4 -4 1
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe C


Vorrunde Gruppe C
10.06. 21:00 Argentinien 2:1 Elfenbeinküste
11.06. 15:00 Serbien/Monten. 0:1 Niederlande
16.06. 15:00 Argentinien 6:0 Serbien/Monten.
16.06. 18:00 Niederlande 2:1 Elfenbeinküste
21.06. 21:00 Elfenbeinküste 3:2 Serbien/Monten.
21.06. 21:00 Niederlande 0:0 Argentinien

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Argentinien 3 2 1 0 8:1 +7 7
2. Niederlande 3 2 1 0 3:1 +2 7
3. Elfenbeinküste 3 1 0 2 5:6 -1 3
4. Serbien/Monten. 3 0 0 3 2:10 -8 0
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe D

Vorrunde Gruppe D
11.06. 18:00 Mexiko 3:1 Iran
11.06. 21:00 Angola 0:1 Portugal
16.06. 21:00 Mexiko 0:0 Angola
17.06. 15:00 Portugal 2:0 Iran
21.06. 16:00 Iran 1:1 Angola
21.06. 16:00 Portugal 2:1 Mexiko

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Portugal 3 3 0 0 5:1 +4 9
2. Mexiko 3 1 1 1 4:3 +1 4
3. Angola 3 0 2 1 1:2 -1 2
4. Iran 3 0 1 2 2:6 -4 1
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe E

Vorrunde Gruppe E
12.06. 18:00 USA 0:3 Tschechien
12.06. 21:00 Italien 2:0 Ghana
17.06. 18:00 Tschechien 0:2 Ghana
17.06. 21:00 Italien 1:1 USA
22.06. 16:00 Ghana 2:1 USA
22.06. 16:00 Tschechien 0:2 Italien

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Italien 3 2 1 0 4:0 +4 7
2. Ghana 3 2 0 1 3:1 +1 6
3. Tschechien 3 1 0 2 3:4 -1 3
4. USA 3 0 1 2 1:6 -4 1
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe F

Vorrunde Gruppe F
12.06. 15:00 Australien 3:1 Japan
13.06. 21:00 Brasilien 1:0 Kroatien
18.06. 15:00 Japan 0:0 Kroatien
18.06. 18:00 Brasilien 2:0 Australien
22.06. 21:00 Kroatien 2:2 Australien
22.06. 21:00 Japan 1:4 Brasilien

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Brasilien 3 3 0 0 7:1 +6 9
2. Australien 3 1 1 1 5:5 0 4
3. Kroatien 3 0 2 1 2:3 -1 2
4. Japan 3 0 1 2 2:7 -5 1
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe G

Vorrunde Gruppe G
13.06. 15:00 Südkorea 2:1 Togo
13.06. 18:00 Frankreich 0:0 Schweiz
18.06. 21:00 Frankreich 1:1 Südkorea
19.06. 15:00 Togo 0:2 Schweiz
23.06. 21:00 Schweiz 2:0 Südkorea
23.06. 21:00 Togo 0:2 Frankreich

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Schweiz 3 2 1 0 4:0 +4 7
2. Frankreich 3 1 2 0 3:1 +2 5
3. Südkorea 3 1 1 1 3:4 -1 4
4. Togo 3 0 0 3 1:6 -5 0
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz


Fussball WM 2006: Spiele Gruppe H

Vorrunde Gruppe H
14.06. 15:00 Spanien 4:0 Ukraine
14.06. 18:00 Tunesien 2:2 Saudi Arabien
19.06. 18:00 Saudi Arabien 0:4 Ukraine
19.06. 21:00 Spanien 3:1 Tunesien
23.06. 16:00 Ukraine 1:0 Tunesien
23.06. 16:00 Saudi Arabien 0:1 Spanien

Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1. Spanien 3 3 0 0 8:1 +7 9
2. Ukraine 3 2 0 0 5:4 +1 6
3. Tunesien 3 0 1 0 3:6 -3 1
4. Saudi Arabien 3 0 1 0 2:7 -5 1
Legende: G=Gewonnen, U=Unentschieden, V=Verloren, Diff.=Tordifferenz



WM Münzen

Anzeige
Lust auf Werbung?

Werbung schalten

Lust auf Werbung?

Anzeige

Lust auf Werbung?

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Lust auf Werbung?
Anzeige
Wir übernehmen keine Haftung für externe Links. Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Eingetragene Marken
(TM) und offizielle Titel der FIFA sind (u.a.) FIFA Fussball Weltmeisterschaft Deutschland 2006, FIFA Fussball Weltmeisterschaft, FIFA WM 2006, FIFA Fussball Weltmeisterschaft 2006, FIFA WM Deutschland 2006 und andere mehr. Weitere Infos bitte direkt bei der FIFA